Sind Sie aufgrund des Fotografiekurses, das Sie besucht haben, enttäuscht?

Datum: 09 Feb 2014

Der Nahe Osten leidet an Angst, Photographie zu lehren, aufgrund vieler Faktoren und, vor allem, aufgrund des Fehlens von amtlichen Texten für diese Art der Ausbildung. So ist es verständlich, dass die Zahl der arabischen Trainer für Fotografie etwas begrenzt erscheinen kann. Aber dies soll keine akzeptable Entschuldigung für uns, für jemand mit begrenzten Kenntnisse und Fähigkeiten, der immer noch glaubt, dass er die Kurse für die Öffentlichkeit anbieten und damit Geld verdienen kann, Raum zu lassen.

Das ist sehr unvernünftig von Photographenmeister, sich selbst als einen Fachtrainer bekannt zu geben und die Menschen zu ihren kostbaren Trainings zu richten, wenn alle ihre Qualifikationen durch den Besuch von zwei 101 Fotokurse an einer lokalen Gemeinschaftsausstellung gewonnen werden. Diese "Trainer" sind wahrscheinlich eher vernachlässigen, ihre Kurse, das Gegenstand und die Ergebnissen von den Teilnehmern richtig zu vorstellen.

Selbstverständlich sind alle Trainings subjektiv: Es ist eine unabhängige Bereich, die ihre eigene Charakteristik und Grundlagen hat. Wir glauben jedoch, dass wer ein Trainer werden will, die bestimmten Charaktermerkmale besitzen soll, um andere effektiv zu lehren. Training ist eine spezielle Form der Interaktion mit dem Publikum, das ganz begierig darauf ist, richtigen Informationen im richtigen Kontext zu erhalten, und daher entsprechend angewendet werden soll.

Dies betrifft selbstverständlich des Trainings, was auch immer das Thema auch sein mag, und das Training für Fotografie ist einzigartig, weil der Trainer die bestimmten Charaktermerkmale besitzen soll. Die Trainer müssen auch voller Kenntnis ihres Gegenstands, die Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit zu begeistern haben. Außerdem, müssen sie sich mit den Nachrichten aus Welt von Fotografie, neuen Technologie und Techniken, die Know-how verbessern können, beschäftigen. Weiterhin, müssen sie kreativ sein und den Grad des Verständnisses von ihren Schülern verstehen.

Die Trainer für Fotografie sollten großzügig sein und die Fähigkeit haben, die Begabungen von ihren Schülern zu entdecken, zu messen und einordnen. Daneben sollten sie auch die Möglichkeit haben, den Kunstgeschmack der Schüler zu verbessern, damit sie einen Sinn für Ästhetik des Fotos hatten.
Wir haben viele Beschwerden von Leuten bekommen, die ein Training für Fotografie mit Know-how aber ohne Leidenschaft und Kreativität erhielten. Die Anderen haben gesagt, dass sie den Kurs nicht verstanden hatten, oder, dass sie die "gelernte" Information nicht verwenden können. Wenn Sie die Leute über Training für Fotografie fragen, haben sie zugesagt, dass es so viel Kritik gab, dass wir einen #Trainer der Fotokurse (#TheTrainerPhotographer) initiierten, die Diskussion zu diesem Thema zu öffnen.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns

Blitz (Flash)
Um Photographie zu lehren, muss der Trainer Kenntnisse, Fähigkeiten und die Begabung für kreatives Denken haben.

Share on Facebook