Der Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum International Photography Award kündigt für die kommende Saison neue Kategorien an

Datum: 19 Jul 2012

Die Kuratoriumsmitglieder des Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum International Photography Award (HIPA) haben heute neue Kategorien für die zweite Wettbewerbssaison bekanntgegeben. 'Schönheit des Lichts' wird der Titel sein, der dem diesjährigen Award als Geste der Bewunderung vom Patron des Awards, Seiner Hoheit Scheich Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, für den berühmten Gelehrten Al Hassan Ibn Al-Haytham gegeben wird. Das geschieht im Gedenken an die Tausendjahrfeier von Ibn Al-Haythams "Experimenteller wissenschaftlicher Methode", die die Wissenschaft von Optik und Licht revolutionierte.

Der Award dieser Saison bietet insgesamt vier Kategorien, mit einem gesamten Preisgeld in Höhe von 389.000 $, auf besonderen Wunsch Seiner Hoheit, des Kronprinzen Scheich Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum. Der Hauptpreis des diesjährigen Awards wird auf einen Wert von 120.000 USD angehoben, was ihn zum höchtsdotierten Preis dieser Art weltweit macht. Die Hauptkategorie 'Schönheit des Lichts' wird 3 internationalen und 3 einheimischen Gewinnern zuerkannt, dieser Entwurf unterstützt die Bürger der Emirate, die sich für Fotografie interessieren, und gibt Ihnen einen Anstoß, um ihre Interessen an dieser Industrie weiter zu fördern. Die drei internationalen Gewinner werden ausgewählt unter den Teilnehmern, die keine Staatsangehörigen der Emirate sind und in den VAE oder im Ausland leben. Dieser Entwurf erfüllt das Ziel des Awards, Fotografen aus aller Welt zu unterstützen.

Die "Allgemeine" Kategorie verblieb aus der vorherigen Saison und wird weiterhin mit dem Format von drei Gewinnern aus den Emiraten und drei internationalen Gewinnern fortgeführt. Der Kronprinz führte auch eine neue Kategorie in den Wettbewerb ein, die den Titel "Schwarz und Weiß" trägt und offen ist für alle Einreichungen in Schwarz-Weiß. Diese und die neue Kategorie "Emirate" werden jeweils drei Gewinner haben, die aus allen Nationalitäten ausgewählt werden. Das dient dazu, um den Wettbewerb zwischen den Fotografen aus den Emiraten und den internationalen Fotografen zu fördern und das Beste aus beiden Wettbewerbsseiten ans Tageslicht zu bringen.

Es gibt auch einen Award für die beste Forschung oder den besten Bericht, die dem Gebiet der Fotografie gewidmet sind, und zwar mit einem Preisgeld in Höhe von 25.000 USD.

Ein zweiter Award für Wertschätzung der Fotografie wird einer Person, einer Gruppe oder einer Organisation verliehen, die positive Beiträge zur Fotografie geleistet haben. Die Höhe des Preises beträgt 20.000 USD.

Die Kuratoriumsmitglieder kündigten für die neue Saison des Awards ebenfalls neue Regeln und Regelungen an. Diesen wurde vom Kuratorium mit Hilfe einiger einheimischer und internationaler Fotografen beschlossen, um die besten Ergebnisse hinsichtlich der Praxis für den Award zu erzielen.

Mit einem Kommentar zu den Neuankündigungen drückte der Generalsekretär des Awards, Herr Ali bin Thalith, aus, dass "der Award mit der Unterstützung des Schirmherren, Seiner Hoheit Scheich Hamdan, darauf abzielt, das Portfolio der Fotografie während der neuen Saison des Wettbewerbs zu fördern." Er fuhr fort, dass "nach den positiven Ergebnissen, die in der ersten Saison des Wettbewerbs erreicht wurden und die Botschaft in 99 Länder trug, der diesjährige Award danach strebt, die ganze Welt mit den richtigen Anstrengungen zu erreichen und zu verbessern."

Al Thalith fügte hinzu, dass "die großzügige Erhöhung des Wertes des diesjährigen Awards, die von Seiner Hoheit, Scheich Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, dem Kronprinzen von Dubai, ermöglicht wurde, den Award hinsichtlich der Preisgelder an die Spitze der Liste der internationalen Fotografie-Auszeichnungen katapultiert hat. "Der diesjährige Award strebt danach, das Bewusstsein für die Kunst der Fotografie und den kritischen Aspekt bei der Betrachtung aller Kunstformen zu erhöhen. Dieses Verständnis ist mit den Forschungsmethoden und Strategien des großen Gelehrten Ibn Al Haytham verbunden, dessen "Experimentelle wissenschaftliche Methode" half, das Gebiet der Wissenschaft für die gesamte Menschheit zu revolutionieren.

Sahar Al Zarei, die stellvertretende Generalsekretärin des Awards fügte hinzu, dass "der Zeitplan für den diesjährigen Award uns helfen wird, Brücken und Partnerschaften mit zahlreichen Organisationen zu bauen, die uns helfen, uns nach vorn in eine positive Richtung zu bewegen." "Die Position des Awards als größter seiner Art weltweit und die zahlreichen Gebiete des Wettbewerbs erhöhten das Profil des Awards als Wettbewerb und als Forschungsknotenpunkt für die gesamte Industrie."

Ali bin Thalith dankte den teilnehmenden Medienvertretern im Auftrag des Kuratoriums des Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum International Photography Award, dem Seine Exzellenz, Herr Albdul Rahman Al Owais, Minister für Jugend und soziale Entwicklung, vorsitzt. Er hob die wichtige Rolle hervor, die die Medien beim überwältigenden Erfolg der ersten Saison des Wettbewerbs "Liebe zur Erde" spielten.

Share on Facebook