Ali Khalifa Bin Thalith

Vereinigte Arabische Emirate

Geboren in Dubai, ist Ali Khalifa Bin Thalith Al Humairi ein professioneller Dokumentarfilm-Fotograf. Er besitzt Diplome...

> Hier weiterlesen

Geboren in Dubai, ist Ali Khalifa Bin Thalith Al Humairi ein professioneller Dokumentarfilm-Fotograf. Er besitzt Diplome in Dokumentarfotografie (London Academy) und Französisch und Literatur (Universität Montpellier, Südfrankreich). Sein Karriereweg begann im Jahre 1995, seit dem er an zahlreichen internationalen Ausstellungen und speziellen Kursen teilnahm. Er arbeitete mit bei der Berichterstattung zu zahlreichen Events weltweit in: Heidelberg – Deutschland; Phuket – Thailand; Sipadan -

Malaysia; Barcelona – Spanien und ebenso in den VAE. Im Jahre 2010 gewann er den ‘Mohammad Bin Rashid Award for Young Business Leaders’ für das beste Marketing- und Werbeprojekt.

Bin Thaliths umfangreiches Portfolio von Dokumentationen und Filmen beinhaltet: ‘Journey to the Green Mountain’; Four episodes of the‘Masirah Island’, Oman; ‘Alyasat and Alhalaniyat Island’, Oman; und ‘Sipadan’, Malaysia (bekannt für seine ökologische Vielfalt). Mit seinem außerordentlichen Talent produzierte er einen einmaligen Dokumentar-Kurzfilm mit dem Titel "Gaza Diver", der von der Reise und den Hoffnungen eines armen jungen Mannes erzählt, der für eine medizinische Behandlung nach Dubai reist - auf Geheiß einer noblen Geste von Scheich Hamdan Bin Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, dem Kronprinzen.

 

Ayman Lotfy

Ägypten

Ägyptischer Fotograf, Region Mittlerer Osten, Direktor der PSA (Fotografische Gesellschaft von Amerika), Wächter...

> Hier weiterlesen

Ägyptischer Fotograf, Region Mittlerer Osten, Direktor der PSA (Fotografische Gesellschaft von Amerika), Wächter der Schönen Kunst der Fotografie der PSA (Fotografische Gesellschaft von Amerika), Zugehörigkeit zur MIPP (The Malta Institute of Professional Photography) 2010.

Der Kreativ-Direktor von Alamia Advertising, Ayman Lofty, wurde am 30. August 1968 in Kairo, Ägypten geboren. Nach seinem Abschluss von der Fakultät der Künste im Jahre 1991 begann Ayman Lofty im Jahre 1998 seine Reise in die Welt der Fotografie, mit dem Ziel, seine Arbeit als Kunstdirektor auszudehnen. Seitdem hat Ayman die Kamera nicht beiseite gelegt. Seine Kamera war die Tür zur neuen Welt der modernen Kunstfotografie. Ayman Lofty interessiert sich sehr für Menschen, menschliche Gefühle und Ausdrücke. Mit dem vollen Verständnis, was für ein schwerer Job es sein kann, ein echtes Foto einzufangen, ein Foto, das einen echten Ausdruck enthüllt, eines, an das er selbst als Künstler glauben kann und das dem Publikum leicht zugänglich gemacht werden kann, wird Aymans Kreativität und Beharrlichkeit vor keiner Herausforderung zurückweichen. Seine Linse blickte tiefer in die menschlichen Seelen und sein Verstand realisierte die Vielfalt der menschlichen Gefühle, und er strebte danach, die Mysterien dieser Gefühle zu enträtseln und dem Publikum zu enthüllen.

Ayman hat seine Arbeit in der Fotografie in Kunstfotografie verwandelt. Und um seine Meisterwerke zu produzieren, hat Ayman als Regisseur einer Szene gearbeitet und die Stimmung mit Beleuchtung, Farbe und Musik eingestellt, dabei aber jedem Charakter überlassen, sein eigenes Szenario mit eigenen Gefühlen zu schreiben.

Aymans kreative Ambitionen hielten nicht bei der Kombination von schönen Künsten und Fotografie an. Sein Entschluss, mehr und mehr von seinen künstlerischen Visionen zu kommunizieren, bewegte ihn, Videokunst & Performance als künstlerische Werkzeuge hinzuzufügen und in seine fotografische Tätigkeit zu integrieren.

Mit seinen Werken nahm er an zahlreichen internationalen Ausstellungen in Italien, Spanien, Österreich, Portugal, den USA, Nepal & China teil.

Ayman Lotfy sammelte erfolgreich verschiedenste nationale und internationale Auszeichnungen.

 

Barrie Wilkins

Südafrika

Barrie Wilkins Hon. MPSSA, FPSSA(Dux), Hon. FRPS, Hon. PSA, FPSA, ESFIAP, EFIAP ist international...

> Hier weiterlesen

Barrie Wilkins Hon. MPSSA, FPSSA(Dux), Hon. FRPS, Hon. PSA, FPSA, ESFIAP, EFIAP ist international für seine fotografische Fachkenntnis sowie seinen Dienst an der Fotografie geehrt worden.

Barrie ist der frühere Präsident der Fotografischen Gesellschaft von Südafrika und Vorsitzender des Komitees für Ehrungen & Awards der PSSA und er ist der Auslandsvertreter der Königlichen Fotografischen Gesellschaft von Großbritannien ebenso wie der Fotografischen Gesellschaft von Amerika.

Er ist ein mehrfacher Preisträger vieler angesehener nationaler und internationaler Fotografie-Wettbewerbe einschließlich des Wettbewerbs Naturfotograf des Jahres in Großbritannien, des internationalen Windland Smith Rice Awards in den Vereinigten Staaten und des AGFA-Awards in Südafrika.

Barrie ist ein gefrager Dozent und Präsentator, sowohl im In- als auch im Ausland - einige der Highlights beinhalten einen Vortrag im Naturgeschichtlichen Museum in London, bei der 1. Internationalen Wildlife Convention im Krüger-Nationalpark, Südafrika und bei der Convention der Fotografischen Gesellschaft von Amerika in West Yellowstone, USA, zum 75. Geburtstag.

Als Vorsitzender der Ehrungs- und Awards-Abteilung koordiniert und beurteilt Barrie die halbjährige Beurteilung für die PSSA ebenso wie für die nationale und internationale Event-Beurteilung einschließlich der prestigeträchtigen AGFA- und FUJI-Awards.

Barries Werk wurde publiziert und ausgestellt und er ist ein Partner im erfolgreichen Fotografie-Geschäft J&B Photographers, und zusammen mit Jill Sneesby veröffentlichte er das Fotobuch über die Tierwelt "Kalahari Safari". Als Partner in J&B Photographers arbeiten Barrie & Jill gemeinsam daran, das Verständnis der natürlichen Welt durch die Kunst der Fotografie zu unterstützen.

 

Caroline Metcalfe

Großbritannien

Caroline Metcalfe hat für das Conde Nast Traveler -Magazin gearbeitet, seit 1997 auf den Markt kam...

> Hier weiterlesen

Caroline Metcalfe hat für das Conde Nast Traveler -Magazin gearbeitet, seit 1997 auf den Markt kam. Zuvor hatte sie für Nachrichtenmagazine gearbeitet, den Observer, den Independent und die Financial Times. In den 15 Jahren, seit der Traveler auf den Markt kam, gewann das Magazin großen Beifall und zahllose Awards für die charakteristische Fotografie, die Lifestyle, Speisen und Getränke, Innenausstattung und beeindruckende Orte und Landschaften abdeckt. Caroline arbeitete an zahlreichen Werbekampagnen für Leo Burnett, Ogilvy und JWT, ebenso wie an speziellen Projekten für die Design-Gruppen Pentagramm und Vince Frost Design. Sie ist ein Mitglied der World Press Photo Meisterklassen- und der Young Photographers Alliance-Komitees, die die Arbeiten junger Fotografen bewerten und Personen für die Teilnahme an Mentor-Programmen empfehlen.

Caroline arbeitete mit einigen der charakteristischsten Fotografen der Welt zusammen und verbrachte einen großen Teil ihrer beruflichen Karriere damit, neue Talente zu ermutigen.

'Ich war sehr beeindruckt vom Leitspruch für den Hamdan Bin Mohammed Bin Rashid Al Maktoum International Photography Award und ich freue mich darauf, eine Rolle bei der Entwicklung des höchst angesehenen, globalen Fotografie-Wettbewerbs zu spielen. Ich werde Ausschau halten nach jungen Talenten, ebenso wie ich die Werke der etablierten Profis bewerten werde.

Großartige Fotografie, meiner Meinung nach eine der herausforderndsten kreativen Disziplinen, ist die Kunst, die Welt durch frische Augen zu erforschen und zu enthüllen und dabei tödliche fotografische Clichés zu vermeiden. Ich hoffe, dass ich von dem Reichtum an Kreativität, der nur darauf wartet, entdeckt zu werden, stimuliert und ermutigt werde.

 

Dan Hayes

Großbritannien

Dan Hayes ist ein preisgekrönter Journalist und Redakteur, der in seiner Karriere...

> Hier weiterlesen

Dan Hayes ist ein preisgekrönter Journalist und Redakteur, der in seiner Karriere, die mehr als 20 Jahre umfasst, mehr als 60 Länder besucht hat. In dieser Zeit hat er die Polarnacht in Svalbard, Norwegen erlebt, ist er der Seidenstraße von Taschkent nach Samarkand in Usbekistan gefolgt, hat seltene Wildhunde in Südafrika verfolgt und ist über einen ausbrechenden Vulkan in Island geflogen.

Im Jahre 1998 brachte der das CNN-Traveler-Magazin für CNN auf den Markt und redigierte es für mehr als 10 Jahre. In dieser Zeit erlangte das Magazin eine Reputation für den qualitativ hochwertigen Journalismus und die hervorragende Fotografie.

Andere Publikationen, die er redigierte, umfassen Expressions für American Express Südafrika, Sojourn für die Sheraton Hotels und City to Cities für den London City Airport.

Aktuell schreibt er für eine Reihe von Zeitschriften und Magazinen und arbeitet gerade an der Entwicklung einer bahnbrechenden Reise-Internetseite. Zusätzlich brachte er kürzlich das luxuriöse Lifestyle-Magazin Halcyon im Auftrag von Harrods Aviation auf den Markt und produziert Publikationen für The R&A und Englands erste Rugby-Liga. Er lebt in London.

 

Dave Coates

Großbritannien

Ich bin ein Landschafts-, Reise- und Naturfotograf. Ursprünglich konzentrierte sich meine Fotografie...

> Hier weiterlesen

Ich bin ein Landschafts-, Reise- und Naturfotograf. Ursprünglich konzentrierte sich meine Fotografie auf den Norden Englands, und ich bin stolz darauf, zwei Bücher über diese Region veröffentlicht zu haben; nämlich “Yorkshire Dales Landscapes” und “Lake District Landscapes”. Im Laufe der Jahre interessierte ich mich dann mehr für die Reise-Fotografie und ich besuchte viele Teile Europas, Nordafrikas und vor allem während der letzten 5 Jahre die Vereinigten Staaten von Amerika. Mehr als 25 Jahre lang habe ich überall in Großbritannien Vorträge gehalten und in dieser Zeit mehr als 300 Shows präsentiert.

Nachdem ich mehrere Jahre lang auf internationalen Ausstellungen und Salons ausgestellt hatte, habe ich 1.500 Annahmen und 100 Awards aus mehr als 25 verschiedenen Ländern erhalten. Es war mein Glück mit der 'Außerordentlichen Mitgliedschaft' der Königlichen Fotografischen Gesellschaft (ARPS) und dem 'Masters'-Award der Photographic Alliance of Great Britain (MPAGB) ausgezeichnet zu werden, der höchsten Auszeichnung für fotografische Verdienste. Für den Erfolg bei internationalen Events gewährte mir die FIAP ihren EFIAP/Gold-Award und die PSA (Fotografische Gesellschaft von Amerika) ihren Exzellenz-Award (EPSA).

Ich bin der frühere Präsident der Northern Counties Photographic Federation in Großbritannien und aktuell arbeite ich in der Exekutive der Photographic Alliance of Great Britain (PAGB), als Verbindungsperson zur FIAP. Für Verdienste um die Fotografie gewährte mir die PGAP ihren 'Associate'-Award (APAGB). Seit 2001 arbeite ich bei der Bewertung nationaler und internationaler Ausstellung mit und ich bin eng in die Organisation des Northern Counties International Salon eingebunden.

 

David Tay Poey-Cher

Singapur

David TAY Poey-Cher war bis zu seinem Ruhestand 2006 Geschäftsführer von Singapurs führender Zeitschrift...

> Hier weiterlesen

David TAY Poey-Cher war bis zu seinem Ruhestand 2006 Geschäftsführer von Singapurs führender Zeitschrift. Es ist auch eine der führenden Persönlichkeiten im fotografischen Kreis von Singapur. Im Jahre 1982 war der erste Fotograf, der mit der Kulturmedaille, dem Apex Arts Award von Singapur, ausgezeichnet wurde, für seine künstlerischen Leistungen und Beiträge.

Sein hoch geschätztes Werk der fotografischen Kunst und Beiträge haben ihm zahlreiche Auszeichnungen und Ehren einschließlich der Mitgliedschaft in der Königlichen Fotografischen Gesellschaft (FRPS), der Meister-Auszeichnung der International Federation of Photographic Art (MFIAP), und der Honorary Excellence Distinction (Hon. EFIAP) eingebracht.

Tay war von 1992 bis 1999 im Kunstberatungsgremium des National Arts Council und ist seit 1990 Präsident der Fotografischen Gesellschaft von Singapur. Im Jahre 2008 war er der erste Asiat, der zum Mitglied des Vorstands der FIAP gewählt wurde. Im Verlauf der Jahre organisierte er große, internationale Fotografie-Events, des Weltfotoskongresses (1980), der World Camera Show (1994), der Foto & Imaging Asien (2001 & 2003), ClickArt: Welttreffen der Foto-Journalisten 2003, FIAP Nature Biennial (1987) usw.

Tay war aktiv involviert in die Kombination seiner Menschenfreundlichkeit mit seiner Kunst. Er brachte mithilfe der Fotografie Mittel auf für zahlreiche wohltätige Zwecke, um denen in unserer Gesellschaft zu helfen, die weniger glücklich sind. Er hat sich auch durch soziale Dienste hervorgetan. Im Jahre 1998 wurde er zum Friedensrichter ernannt und im Jahre 2006 wurde er mit dem Public Service Star (BBM) in Anerkennung seiner Beiträge zur Gemeinschaft von Singapur ausgezeichnet.

 

Hugh Merrell

Großbritannien

Hugh Merrel gründete im Jahre 1993 Merrell Publishers. Mit seinem Firmensitz in London ist...

> Hier weiterlesen

Hugh Merrel gründete im Jahre 1993 Merrell Publishers. Mit seinem Firmensitz in London ist er ein unabhängiger, preisgekrönter Verleger von Büchern und Ausstellungskatalogen von hervorragender Qualität zu allen Themen, die Hugh am Herzen liegen: Fotografie, Kunst, Architektur und Design.

Merrell Publishers ist einzigartig: in seiner Hingabe an die Qualität des Redigierens, das Design und die Produktion; in seiner Zusammenarbeit mit Autoren, Fotografen, Museen, Foundations, privaten Sammlern, Marken und Firmen; in seinem Entschluss, nur eine sorgfältig ausgewählte Anzahl neuer Titel pro Jahr zu publizieren, und seinen internationalen Verkäufen und Verteilung.

Die wichtigen Publikationen umfassen Edward Weston, Tina Modotti, Louis Faurer ebenso wie wichtige Untersuchungen zur kubanischen Fotografie, der Fotografie von Los Angeles, der kameralosen Fotografie, der Architektur-Fotografie usw.

Hugh hat auch als Juror für die Vereinigung der Fotografen gearbeitet und in den letzten beiden Jahren für die International Photography Awards. Vor einigen Jahren erwarb er eine Mittelformatkamera (Mamiya RZ67) und versucht noch immer, ihr Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

JILL SNEESBY B.A., Hon. MPSSA, MPSSA, FPSSA(Dux), ESFIAP, EFIAP ist ein Partner der erfolgreichen J&B Photographers, mit Sitz in Port Elizabeth, Südafrika, das international anerkannt ist für die Leidenschaft und die Geschicklichkeit in der Welt der Natur und der Fotografie.

 

Jill Sneesby

Südafrika

Jill ist aktuell 1. Vizepräsidentin der Fotografischen Gesellschaft von Südafrika...

> Hier weiterlesen

Jill ist aktuell 1. Vizepräsidentin der Fotografischen Gesellschaft von Südafrika (PSSA), und war in ihrer vorherigen Position als Präsidentin die erste Frau, die diese Position innehatte. Sie ist Mitglied des Komitees für Ehrungen und Awards und ist Auslandsvertreterin der PSSA für die CPA, außerdem ist sie die FIAP-Verbindungsperson.

Sie ist viel gesucht als Jurorin und Ausbilderin. Während ihrer Präsidentschaft war Jill als Jurorin in Österreich (Al Thani Award für Fotografie 2010), in China (6. China International Press Photo Contest & China 13. International Photographic Art Exhibition) und in Indien (FIAP 15. Nature Biennial). Sie hat Vorträge in Museum für nationale Geschichte in London, Großbritannien, gehalten, auf der 1.

Internationalen Wildlife Convention im Krüger Nationalpark, Südafrika, der Convention der Fotografischen Gesellschaft von Amerika in West Yellowstone, USA, zum 75. Geburtstag, der 15. FIAP Nature Biennial in Bangalore und Chinas 13. Internationaler Photographic Art Exhibition in Lishui.

Jill wurde für ihr Werk mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. Mehrfach gewann sie die Wildlife Photograper of the Year Competition in GB, den Wildland Smith, Rice International Award in den USA, den AGFA-Award und die Fuji Getaway Awards in Südafrika ebenso wie den Antrittsgewinn der Toyota Landcruiser bei den Africa Photographic Awards.

 

Joe P. Smith

Malta

Joe hat einen Hintergrund in den Schönen Künsten und ist seit 1979 auf dem Gebiet der...

> Hier weiterlesen

Joe hat einen Hintergrund in den Schönen Künsten und ist seit 1979 auf dem Gebiet der Fotografie tätig. Er ist eine Mitglied Fotografischen Gesellschaft von Malta von der er den begehrten Photographer of the Year Award im Jahre 1995 gewann, und auch ein Mitglied des Malta Institute of Professional Photographers, ein Mitglied verschiedener britischer Organisationen und Master Photographer of The Societies (SWPP).

Er bevorzugt monochrome Fotografie, besonders die, die performende Künste abbildet, und sein Name ist synonym mit Bildern von Jazzmusikern, die auf dem Malta Jazz Festival auftraten, bei dem er seit der ersten Auflage 1991 der offizielle Fotograf ist. Viele seiner Jazzbilder sind auf den Internetseiten von berühmten Musikern zu finden, die bei diesem Festival aufgetreten sind. Umwelt-Porträtfotografie und soziale Dokumentationen sind zwei weitere Felder, in denen sich Joe spezialisiert hat.

Im Jahre 2008 machte er Schlagzeilen, als er mit dem Gesamtpreis in einem EU-weiten Wettbewerb ausgezeichnet wurde, der unter dem Motto der ‚Kultur in meiner Straße‘ stand, um an das Jahr des Interkulturellen Diaolgs zu erinnern.

Im Jahre 2009 publizierte Joe sein erstes Buch mit dem Titel "Survivors", das eine Sozialdokumentation über die alternde Bevölkerung der mittelalterlichen Stadt Malta ist.

 

Martin Charles

Großbritannien

Martin ist seit mehr als 32 Jahren in dieser Industrie tätig und deckt viele Bereiche der professionellen...

> Hier weiterlesen

Martin ist seit mehr als 32 Jahren in dieser Industrie tätig und deckt viele Bereiche der professionellen Fotografie ab, einschließlich Industrie, Kommerz, Automotive, Werbung, Mode, Redaktion und Hochzeitsfotografie & Porträts. Über beinahe die gesamte Periode seiner professionellen Karriere war er aktiv engagiert in die Ausbildung von Fotografen aus allen Ecken der Welt, die jeden wichtigen Aspekt abdeckte.

In den letzten Jahren stand Martin einem hektischen Schulungsplan gegenüber und bildete Fotografen aus in Großbritannien, Irland, Spanien, Deutschland, Italien, Frankreich, Malta, Zypern, Griechenland, Dänemark, Norwegen, Schweden, Kanada, den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai), Abu Dhabi, Oman, Ägypten, Jordanien und natürlich in den Vereinigten Staaten von Amerika, wo seine Popularität als starker und effektiver Lehrer, der tatsächlich Ergebnisse erzielt, schnell wächst, Die Zahl der Anfragen ist jetzt dauerhaft hoch, besonders in Partnerfirmen der PPA.

Martin ist ein sehr respektierter Lehrer und Juror bei zahlreichen professionellen Organisationen ebenso wie bei weltweit führenden Vertretungen. Seit 2009 ist Martin der Vorsitzende der Juroren für die CBRE Photographer of the Year Awards. Dieser Wettbewerb hat mehr im Jahre 2011 mehr als 10.000 Beiträge erhalten, mit seinem Auftrag, die Regionen EMEA und Naher Osten abzudecken.

Im Jahre 2012 findet der Wettbewerb aufgrund des phänomenalen Erfolgs weltweit statt. (HYPERLINK “http://www.cbrephotographer.com/” http://www.cbrephotographer.com/ for further information).

Martin hat auch Qualifizierungs- und Wettbewerbssysteme in einer Reihe von Ländern entwickelt, das aktuellste Projekt ist in Dänemark für die DFF-Organisation, die professionelle Fotografen in zahlreichen Disziplinen repräsentiert. (HYPERLINK “http://dff-photo.dk/” http://dff-photo.dk/) Seine Ausbildungs- und Schulungsprogramme waren außerordentlich erfolgreich und im Jahre 2012 soll das Programm auf Norwegen, Schweden, Finnland, Grönland und Island ausgedehnt werden.

Martins Ruf als Ausbilder und Juror für Fotografie ist wahrhaft weltweit und als Ergebnis seiner Popularität wird er als Lehrer an alle Ecken des Planeten gerufen. Sein Bildungsprogramm für 2012 deckt eine breite Palette von Themen ab, einschließlich Stillleben und Filmproduktionen mit einer DSLR.

 

Nick Smith

Großbritannien

Nick Smith ist ein bekannter Reisender, Autor und Fotograf. Er hatte mehrere Chefredaktionen inne...

> Hier weiterlesen

Nick Smith ist ein bekannter Reisender, Autor und Fotograf. Er hatte mehrere Chefredaktionen inne, einschließlich Geographical, der Zeitschrift der Königlichen Geografischen Gesellschaft, deren Mitglied er ist.

Während seiner Zeit bei Geographical gewann er mehrere Journalismus-Auszeichnungen, einschließlich des PPA Zeitschriftenredakteurs des Jahres. Unter seinen aktuellen Positionen ist der Europäische Redakteur des Explorerers Journal, der Zeitschrift des Explorerers Club in New York, wo er ebenfalls Mitglied ist. Er ist ebenfalls Beratender Redakteur der Zeitschrift Outdoor Magazine in Großbritannien.

Bei zahlreichen Fotografie-Wettbewerben war er als Juror tätig, einschießlich eines mehrjährigen Vorsitzes des Gremiums beim Geographical Photographer of the Year. Im Jahre 2012 wurde er eingeladen, im Gremium des angesehenen Wettbewerbs Travel Photographer of the Year zu sitzen.

Er war ebenfalls Juror beim Thomas Cook Travel Book of the Year.

Nick Smith ist der Autor des kritisch anerkannten 'Travels in the World of Books' und bereiste ausführlich die sechs Kontinente ebenso wie den Nordpol und berichtete aus mehr als 50 Ländern. Er arbeitet mit zahlreichen Naturschutzorganisationen in Afrika und arbeitet gerade an einem Löwen-Rehabilitationsprojekt in Südafrika, außerdem unterstützt er ein Hilfsprojekt, das dabei hilft eine Schulungseinrichtung für das Volk der Buschmänner in Botswana und Namibia einzurichten.

 

Riccardo Busi

Italien

Geboren im Jahre 1958 in Florenz (Italien), Doktor der Politikwissehschaften...

> Hier weiterlesen

Geboren im Jahre 1958 in Florenz (Italien), Doktor der Politikwissehschaften, Master in diplomatischer Laufbahn und in internationalen Organisationen.

Seit 2002 ist er Generalsekretär der Internationalen Föderation der Fotografischen Kunst (FIAP).

Als Reise- und Naturfotograf ist er gegenwärtig der Koordinator und Lehrer für Fotografie-Kurse und -Workshops und Mitarbeiter der "Panda Photo"- Fotoagentur in Rom.

Er hat aktiv an Shows und Wettbewerben teilgenommen und setzte von 1980 bis heute mehr als 330 Einzel- und Sammelausstellungen und Projektionen um. Er hat mehr als 1000 Eintritte zu interntionalen Wettbewerben und mehr als 200 Awards errungen. Fünfmaliger FIAP-Weltmeister Natur: Finnland 1999 (CLP), Südafrika 2001 (CLP), Australien 2003 (CLP), Kroatien 2006 (CLP and PI).

Einmal FIAP-Weltmeister in Projected Images (Belgien 2011) und drei FIAP-Goldmedaillen in Projected Images-Weltcups (Finnland 1999, Belgien 2002 und Indonesien 2009). Im Jahre 2007 gewann der den Zweiten FIAP-Weltcup für Clubs und im Jahre 2011 den FIAP-Cup "Children of the world" in Singapur zum 60. Geburtstag.

J Als Juror in mehr als 200 nationalen und internationalen Wettbewerben, seit 1982 hat er an internationalen Jurys in 22 verschiedenen Ländern teilgenommen.

Dank der erreichten Ergebnisse erhielt er viele Auszeichnungen und Titel: Master FIAP (MFIAP); Gastprofessor der Shandong Universität für Kunst und Design – Jinan, China; Senior-Berater für Kunst der Lishui Phot. Association – China; Ehrenmitgliedschaft des Saudi Photographers’ House; Ehrenmitgliedschaft der Bangladesh Phot. Society und vieles mehr.

 

Romain Nero

Luxemburg

Geboren am 13. August 1967 im Süden von Luxemburg, trat Romain Nero nach dem Abitur...

> Hier weiterlesen

Geboren am 13. August 1967 im Süden von Luxemburg, trat Romain Nero nach dem Abitur dem Finanzministerium bei und nahm ein vierjähriges Studium an der öffentlichen Buchhaltungsschule auf. Mit dem Abschluss übernahm seine erste Position als Leiter des Rechnungslegungsservice der nationalen Wasserversorgungsfirma SES. Während dreier Jahre erwarb er umfassende Erfahrungen im öffentlichen Rechnungswesen und wurde zum Geschäftsführer der Verwaltungs- und Schatzabteilung.

In den frühen 90er Jahren wechselte Romain Nero zur Fotografie. Seine ersten Reportagensammlungen entsprangen Reisen auf die verschiedenen Kontinente. Die Mitgliedschaft in einer örtlichen Fotovereinigung im Jahre 1998 führte zur Erweiterung seiner fotografischen Kenntnisse bei Studio-Shootings und öffneten den Weg zur erfolgreichen Teilnahme an internationalen Salons. Es folgten Einzel- und Gruppenausstellungen in Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Rumänien, der Slowakei und jährlich in Luxemburg. Zehn seiner Fotos sind Teil der "Collection Nationale of Luxembourg", einer Serie von 69 Bildern aus Luxemburg, die seit 2007 auf der ganzen Welt ausgestellt wird.

Im Jahre 2003 wurde er Mitglied der Nationalen Föderation der Fotografie, wo er zum Generalsekretär gewählt wurde, und im Jahre 2007 wurde die Funktion der FIAP-Verbindungsperson hinzugefügt.
Romain Nero ist qualifiziertes Mitglied des nationalen und internationalen Pools der Salon-Juroren in Luxemburg.

Im Jahre 2010 erhielt er den ESFIAP-Award für internationale Verdienste vom Vorstand der FIAP; im Jahre 2011 wurde er mit der EFIAP-Auszeichnung in Bronze bedacht.
Neben zahlreichen Awards nahm er an vielen nationalen und internationalen Salons teil, Romain Nero ist der Gewinner der Nationalen Meisterschaft in Luxemburg in den Jahren 2010 und 2011.

 

Sahar Al Zarie

Vereinigte Arabische Emirate

ASahar Mohammad Al Zarei Al Awadhi wurde in Dubai geboren. Sie graduierte im Jahre 2000...

> Hier weiterlesen

Sahar Mohammad Al Zarei Al Awadhi wurde in Dubai geboren. Sie graduierte im Jahre 2000 mit einem BA in Fremdsprachen und Übersetzung von der Ajman University of Science and Technology, VAE. Weitere Studien brachten ihr im Jahre 2011 ein höheres Diplom in Management von der Cambridge University - Internationale Prüfungen, Großbritannien.

Sahar ist eine bemerkenswerte Künstlerin. Ihre unübertroffene Aufmerksamkeit für das Detail und ihr fotografisches Gedächtnis geben ihr die Möglichkeit, die Schönheit des Alltagslebens einzufangen und zu replizieren. Sie nahm seit 1995 an mehr als 50 Ausstellungen weltweit teil und eröffnete die "Falwa Gallery", ein bahnbrechender Schritt für Frauen in der Kunst in den VAE. Im Jahre 2005 war sie Gründungsmitglied der Emirates Photographic Society. Andere Vereinigungen umfassen die Mitgliedschaft in zahlreichen weiteren, prestigeträchtigen Organisationen, nicht zuletzt:

Seit 1995: Emirates Fine Art Society,
Seit 2005: Qatar Photographic Society,
Gegenwärtig: Unternehmertum-Entwicklungsprogramm
Sahar ist seit 1999 eine aktive Sachverständige auf dem Gebiet der Fotografie. Ihre persönlichen Leistungen umfassen:
1998: Silbermedaille für das "Beste Foto weltweit" der internationalen Ausstellung in China.
2006: Auszeichnung der Internationalen Gesellschaft für Fotografie - Amateur- und professionelle Fotografie
2006: Erstrangig in Abu Dhabis 'Internationaler Meisterschaft des Araberpferdes'.

 

Stu Williamson

Großbritannien

Nach einer erfolgreichen Musikerkarriere richtete Stu seine künstlerischen Talente...

> Hier weiterlesen

Nach einer erfolgreichen Musikerkarriere richtete Stu seine künstlerischen Talente im Jahre 1981 auf die Fotografie. Mit einer Leidenschaft zur Schöpfung von Bildern, die künstlerisch und lebhaft sind, strebt er seitdem danach, an der vordersten Front der fotografischen Industrie zu sein und weltweit Anerkennung für seine Porträts und seine künstlerischen Arbeiten zu erlangen.

Nachdem er sich 1983 in Cornwall niedergelassen hatte, entwickelte Stu einen zunehmend expressiven und theatralischen Zugang zur Fotografie. Mit seiner Wertschätzung für Musik richtet er einen großen Teil seiner Aufmerksamkeit auf die Fotografie von Live-Bands und Musikern.

Da er im Verlauf der letzten 25 Jahre Anerkennung in Großbritannien erreicht hat, arbeitet Stu im Eignungsgremium für das British Institute of Professional Photographers und die Master Photographers Association und bewertet aktuell im Eignungsgremium für die vereinigte BIPP- und MPA- Photographer of the Year –Auszeichnung.

Stu hat zahlreiche internationale Auszeichnungen für Fotografie erhalten, z.B. Europas führenden Kodak Gold Award und die Auszeichnung der Society of Wedding Portrait Photographers als Internationaler Fotograf des Jahres 2010/2009 und die Auszeichnung der Master Photography Association Finer Art als Fotograf des Jahres.

 

Syed Javaid A. Kazi

Pakistan

Geboren am 18. Februar 1945 in Jullundhar (Indien), lebt Syed Javaid A. Kazi jetzt...

> Hier weiterlesen

Geboren am 18. Februar 1945 in Jullundhar (Indien), lebt Syed Javaid A. Kazi jetzt in Rawalpindi, Pakistan.

Kazi wurde im Jahre 2000 mit der "Master-FIAP"-Auszeichnung bedacht und war der erste pakistanische Fotograf, der diese Auszeichnung erhielt. Im Jahre 2003 wurde er Mitglied der Königlichen Fotografischen Gesellschaft (FRPS). Er wurde im Jahre 1989 mit der Mitgliedschaft der Fotografischen Gesellschaft von Amerika (PSA) ausgezeichnet.

Als einer der führenden Aussteller aus Pakistan wurde er mehrmals unter den "Top-25-Ausstellern" der PSA geführt. In Anerkennung seiner Tätigkeit als Fotograf und für seine bedeutsamen Dienste zur Unterstützung der Kunst der Fotografie wurde er von wichtigen Fotografie-Gesellschaften auf der ganzen Welt ausgezeichnet. Seine Arbeiten sind Teil von Dauerausstellungen in angesehenen Gesellschaften und Galerien. Kazis Arbeiten wurden überall auf der Welt ausgestellt und ausführlich veröffentlicht. Seine aktuellste Publikation "Churches of Pakistan" wurde gerade von Constellation Plus auf den Markt gebracht.

Syed Javaid Kazi wird häufig als Jurymitglied eingeladen, um sowohl Zuhause als auch im Ausland bei Foto-Events zu werten.

Kazi wurde die Medaille des pakistanischen Präsidenten für "Pride of Performance" auf dem Gebiet der Kultur (Fotografie) verliehen.

Syed Javaid Kazi ist gegenwärtig Präsident der Fotografischen Gesellschaft von Pakistan und der Landesvertreter für die FIAP und die PSA. Er repräsentierte Pakistan bei zahlreichen internationalen Fotografie-Foren.

 

Terry Jeavons

Großbritannien

Ein schöpferischer Bildermacher mit 40 Jahren Erfahrung in der Arbeit als Kunstdirektor...

> Hier weiterlesen

Ein schöpferischer Bildermacher mit 40 Jahren Erfahrung in der Arbeit als Kunstdirektor sowohl im Unternehmens- als auch im Veröffentlichungssektor. Während dieser Zeit hat er zahlreiche fotografische Aufgaben geleitet und mit einigen der führenden Profi-Fotografen Großbritanniens bei der Erstellung von Bildern für Veröffentlichungen zusammengearbeitet.

Seit 1992 konzentriert sich Terry auf das Design und die Produktion von illustrierten Büchern für den Weltmarkt, einschließlich zahlreicher Titel, die die Welt der Fotografie betreffen - ihre Geschichte, die praktische Anwendung und das künstlerische Genie. Er war an der Bewertung und Auswahl von mehreren Tausend Fotografien zur Einfügung in Bücher beteiligt.

Wichtige Titel sind z.B.: Women of Molise vom anerkannten Magnum-Fotografen Frank Monaco, Timeframes: The Story of Photography von Ian Jeffries, Capturing the Light: An inspirational and instructional guide to landscape photography von Peter Watson, Queen Elizabeth II: A unique pictorial review of the last 80 years und The Book of Islands by Philip Dodd & Ben Donald.

Sein aktuelles Publikationsprojekt ist das Design von Henry Dallal's photographic study of The Royal Cavalry of Oman. Als Illustrator, Maler und Fotograf lebt Terry zurzeit in Großbritannien.

Share on Facebook